Holistic – Ganzheitlichkeit

Osteopathie ist eine ganzheitliche Medizin. A.T. Still (Gründer der Osteopathie) betrachtete zur Holistic in der Osteopathie Hygiene, Bewegung, frische Luft und Ernährung. Still’s Osteopathie basiert auf dem Evolutionsprinzip und der Idee, dass der Mensch aufgrund der ständigen Adaptation eine Kraft zur Selbstregulierung besitzt. Aufgrund der immer weiter voranschreitenden Entwicklung in Richtung Schulmedizin und der Kommerzialisierung der Ausbildung, fehlen diese Themen grösstenteils. Um die Osteopathie rein und Wissen schaffend in Still’s Sinn zu halten, wurde diese additive Ausbildung konzipiert.

Hintergründe hierzu finden Sie in dem wunderbaren Buch von John Lewis „Vom trockenen Gewebe zum lebendigen Menschen“: HIER

Additive Inhalte:
Neurofunktionelle Integration
Biodynamik
– Beratung im Umgang mit Infektionen nach J.M. Littlejohn 

Ergänzend wird dieses durch:
osteopathische Telatherapie
Ernährungsberatung (siehe Buch Ernährung in der Osteopathie)
– Beratung der Ergonomie am Arbeitsplatz oder am Schlafplatz
– Sport- und Bewegungsprogramm nach eingehender Analyse
– Körperübungen für die Traumaheilung 
– usw.

Die holistic Osteopathie ist eine tiefgreifende Fortbildung und wird nur von wenigen Osteopathen durchgeführt. Die Ausbildung erfolgt nach persönlicher Auswahl und Qualifikation über Hospitation und Assistenz in 4-jähriger Teilzeit-Ausbildung. Es wird nach erfolgreichem Abschluß das Markenzeichen H.O. verliehen.

Abrechnung & Behandlung:

1,25- facher Satz (GVO/GebüH) bei 2 Stunden-Dauer (ca. 400,- bis 500,-€)

original-logos_2016_Apr_8942-570fb410ea239